blog, Die kleine Wasserhexe, Gedankengangeintrag, ideen für den aufbau, Ideen, Anregungen usw, information, Persönliches

Die kleine Wasserhexe

Hallihallo.

Dieser Beitrag steht ganz im Sinne „Alles neu macht der Mai“, ganz besonders für diesen Blog.

Wie du vom gestrigen Beitrag vielleicht noch weißt habe ich von einer Freundin eine Zeichnung von einer Wasserhexe geschenkt bekommen. Und ich habe mich nun (für deinen Geschmack sicherlich sehr schnell) dafür entschieden aus sarahhazelart (der URL), „diekleinewasserhexe“ zu machen.

Wenn du mir schon länger folgst dann weißt du das ich schon im Februar in einen Beitrag erwähnt habe das ich gerne etwas an diesem Blog verändern möchte. Damit du weißt von welchem Beitrag ich rede ist hier der Link: „Neues Logo und auch gleich ein neuer Name? Gedanken und Überlegungen für den Blog!“

Damals waren das nur vage Überlegungen die mich nicht mehr losgelassen haben. Das Logo mit dem Vögelchen und den Zweigen war recht süß, aber nicht was mir auf Dauer gefallen hätte. Ich kenne mich und meine Anwandlungen und dem Hang zu Veränderung ja schließlich gut genug. Ich hatte nur bis zu diesem Wochenende keine Idee welchen Namen und der Gleichen ich diesem Blog geben sollte. Doch jetzt habe ich es und ich möchte eine komplette Veränderung für diesen Blog.

Jetzt fragst du dich bestimmt warum das Ganze und diese Frage ist berechtigt, deswegen kommt hier ein kleiner Erklärungsversuch.

Letztes Jahr als ich diesem Blog neues Leben eingehaucht habe, wusste ich nicht wirklich wie ich ihn nennen sollte, welche URL und und und. Deswegen hatte ich mich damals dazu entschieden das ganze „sarahhazelart“ zu nennen. Es schien zu passen, denn der Plan war immerhin das ich auf diesem Blog etwas von meiner Fotografie UND meiner liebe zum Schreiben und meinem Schreibprojekt poste. Die Realität sah die letzten Monate jedoch ganz anders aus. Dieser Blog wurde immer persönlicher, es gibt nur drei Beiträge in denen du einige meiner Fotos siehst, denn das meiste ist persönliches „Geschwafel“ und Beiträge über mein Schreibprojekt. Deswegen finde ich es nicht sonderlich treffend, wenn die URL weiterhin den Namen sarahhazelart trägt. Sarah Hazel ist seit Jahren der Name den ich als Fotograf im Internet trage. Ich bin kein großer Fan davon meinen vollständigen Namen im Internet zu präsentieren, weswegen ich mir kurz den Namen Sarah Hazel für meinen neuen DeviantArt-Account gab. Schön und gut, das passte auch, nur brachte ich diesen Namen, den ich eigentlich nur für meine Fotografie nutzen wollte nie mit diesem Blog oder gar mit meinem Schreibprojekt in Verbindung. Aus diesem Grund mochte ich den Namen für diesen Blog eigentlich nie und war schon von Anfang an auf der Suche nach etwas Neuem. Etwas das für meinen Geschmack besser passt und was diesem Blog eine neue „Marke“ verpasst. Ich weiß nicht ob Marke das Wort ist was ich hierfür wählen sollte, aber mir fällt nichts Besseres ein.

Kurz: Ich wollte schon seit langem einen eigenen Namen und eine eigene Marke für diesen Blog. Nichts was mit meiner Fotografie zu tun hat, auch wenn diese meine größte Social-Media-Präsenz ist passt sie nicht zu diesem Blog.

Und deswegen habe ich mich jetzt in den letzten Tagen schweren Herzens dazu entschieden diesem Blog ein völlig neues Aussehen zu verpassen.  Auch wenn die Fotografie und das Schreiben für mich nur Hobbies sind, so muss ich ehrlich zugeben das ich bei der Fotografie einen ticken weiter bin als mit meinem Schreibprojekt. Nicht das, dass eine Professioneller ist als das andere. Nein. Es geht einfach darum das meine Fotografie, eine größere Präsenz hat. Ich bin damit auf DeviantArt und auf Facebook. Ersteres ist zu 95% auf englisch, meine Follower, meine Freunde dort alles passiert und wird auf englisch geschrieben. Die Facebook-Seite ist ein bunter Mix aus deutschen und norwegischen Freunden, was dazu führt das ich die Beiträge in zwei Sprachen verfasse.

Dieser Blog aber ist zu 100% „Deutsch“. Hier folgen mir nur Leute die Deutsch können, auch einige norwegische Freunde. Aber wie gesagt sie alle können Deutsch. Mein Schreibprojekt ist auf Deutsch, meine persönlichen Beiträge sind auf Deutsch geschrieben und, ja du weißt wie das weiter geht. Ich werde mein Schreibprojekt nie ins Englische übersetzten, zumindest nicht, wenn es nur ein Hobby ist, die Zeit habe ich bei aller Liebe nun wirklich nicht das ganze zweisprachig aufzuziehen.

Und das ist der Grund warum ich das gerne trennen möchte.

Sarah Hazel ist ein eigener Name der mich mit meiner Fotografie und alleine nur damit in Verbindung bringt. Mit der kleinen Wasserhexe möchte ich nun das gleiche Versuchen und diesen Blog und diesen Namen in Verbindung stehen lassen. Ich hoffe du kannst meine Gründe ein kleinwenig verstehen, zumindest das warum, wieso und weshalb. Die Erklärung warum ich das ganze gerne trennen möchte sind in meinem Kopf immer hieb und stichfester, wenn ich sie dann aufschreibe, herrscht das reinste Chaos. Leider. Und dennoch hoffe ich du kannst herauslesen warum, wenn nicht frag mich einfach! Ich habe für jede Frage diesbezüglich ein offenes Ohr. Nur ändern werde ich diese Entscheidung nicht. (Für den Fall das jemand mit Argumenten gegen diese Entscheidung kommt. Nicht böse sein, aber beschlossene Sache ist beschlossene Sache!) 😉

Der Blog wird demnächst also umbenannt, wenn du dann ganz plötzlich einer kleinen Wasserhexe folgst bin ich das. Die älteren Beiträge werden auch geändert und mit „die kleine Wasserhexe“ unterschrieben, damit keine heillose Verwirrung herrscht. Und auch so bekommt der Blog hier und da eine kleine Änderung. Falls ich endlich die Zeit habe oder sie finde, wird das Layout auch noch bearbeitet aber das muss etwas warten. Die Blogseiten werden dann natürlich auch dementsprechend geändert und an die kleine Wasserhexe angepasst, nur kann ich nicht alles sofort ändern, weswegen das alles etwas dauern könnte. Ich hoffe sehr das dich das nicht stört.

Für meine Fotografie werde ich höchstwahrscheinlich einen neuen WordPress Blog anlegen. Dieser wird dann aber auf Englisch sein, so das nicht nur die „Deutsche-Wordpress-Community“ an ihm gefallen finden kann. Für den reinen Fotografie-Blog werde ich dann wieder SarahHazel als „Erkennungszeichen“ verwenden.

Zum Abschluss möchte ich das du weißt, dass ich mir diese Entscheidung nicht leicht gemacht habe. Seit einem Jahr kennst du mich als Sarah Hazel, oder nur Sarah. Und der ganze neue Name und das ganze drumherum wird dann Anfangs eine Riesen Umstellung für uns beide werden. Aber ich glaube es ist besser, wenn ich jetzt noch eine große, radikale Änderung vornehme als wenn ich noch ein oder zwei Jahre warte. Weil dann werde ich das „sarahhazelart“ sicherlich noch schwerer los und du und die anderen Follower lauft vor mir und den Neuerungen weg. Was ja ganz ehrlich gesagt auch nicht Sinn und Zweck der Sache ist.

Wie gesagt falls du fragen hast bezüglich der kommenden Änderungen kannst du mich gerne anschreiben, entweder in den Kommentaren oder über das Kontaktformular.
Also bis dann, das nächste Mal meldet sich dann, Die kleine Wasserhexe bei dir. 🙂

water_witch_by_gungun_vn-dca68mh
Deine kleine Wasserhexe

Beitragsfoto by sydney Rae on Unsplash

Zeichnung by Gungun

2 Gedanken zu „Die kleine Wasserhexe“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.