Alltag, alltägliches, Aus dem Nähkästchen geplaudert, Die kleine Wasserhexe, Gedankengangeintrag, Persönliches, Uncategorized

Entweder alles oder gar nichts

Ach Leute,

jetzt ist der letzte Beitrag doch schon wieder ewig und drei Tage her. Das tut mir wirklich leid, da ich ja gesagt hatte, dass es hier mal wieder etwas mehr Leben in die Bude kommt. Aber ja, darüber reden ist immer einfacher als es dann auch einzuhalten. Und momentan habe ich auch keine richtige Lust etwas zu schreiben, egal um was es dabei geht. :/

Ich fange zwar immer wieder etwas an, aber es kommt nichts Vernünftiges dabei heraus, wie mit allem anderen auch was so Drumherum passiert. ^^;

Mir ist momentan wieder mehr danach mich auf den Balkon zu setzen und einfach nur ein Buch zu lesen und nichts anderes den Tag tun. Oder den ganzen Tag im Bett bleiben und irgendwelche Serien auf Netflix und Amazon Prime streamen.

Hm, na ja. Ich hab mir letzte Nacht da ich nicht wirklich schlafen konnte einen kleinen Plan gemacht wie ich mir meine Tage jetzt aufteilen werde. Sprich wann ich was mache, wann Zeit fürs Schreibprojekt ist, Zeit für die MA, Hausarbeiten und wann ich längere Pausen mache und so weiter. Mal sehen ob ich das durchhalte oder mich schon bald nicht mehr dranhalte. 😛 Ich kenn mich ja, erst riesen Pläne schmieden und im Endeffekt wirds dann doch nicht gemacht. 😛 Wäre, um ehrlich zu sein, nichts Neues.

Na gut, heute steht noch etwas Hausarbeit an. Wird mal wieder Zeit, dass hier saubergemacht wird und Wäsche muss ich auch mal wieder waschen. xP Und dann muss ich heute Abend noch in den Garten von meinen Eltern gießen, gucken was noch weiter geerntet werden kann und dann mal sehen, ist der Tag hoffentlich auch schnell um.

Und obwohl ich keine wirkliche Lust zu irgendetwas habe, habe ich den drang wieder alles gleichzeitig zu machen. Ich möchte wieder mehr Fotografieren, mich wieder mehr bewegen was ja die letzten Wochen irgendwie eingeschlafen ist, wieder anfangen zu zeichnen, mehr für den Blog schreiben und mehr für mein Schreibprojekt. Für das alles hat der Tag irgendwie zu wenige Stunden und meine Energie reicht auch irgendwie nicht aus, weil ich mich nach wenig Arbeit schon recht ausgelaugt, müde und fühle als würde ich jeden Tag einen Marathon laufen, haha. Na mal sehen was ich daraus mache und wie ich meinen Körper wieder etwas „boosten“ kann, damit ich mal vorwärtskomme und nicht andauernd auf der Stelle trete.

Na gut, „Mysterien im Schloss“ auf KabelEinsDoku ist zu Ende und ich werd mich mal etwas nützlich machen anfangen sauber zu machen, die Waschmaschine wäscht ja zum Glück alleine. Jetzt muss sich nur der Rest bewegen und sauber werden. xD

Na dann, hab noch einen schönen Tag, genieß die Sonne und das warme Wetter und dann hörst du hoffentlich irgendwann mal wieder etwas Vernünftiges von mir, soll heißen einen Beitrag der mehr als nur gelaber von mir enthält und wieder mehr von meinen Schreibprojekt erzählt oder anderes, weswegen du hier bist, haha.

Bis die Tage!

Die kleine Wasserhexe

3 Gedanken zu „Entweder alles oder gar nichts“

  1. Wie sage ich mittlerweile zu meinem besten Freund : „wenn ich noch einmal den Konjunktiv von dir höre dann klatsch ich dir eine. Mach einfach“ 😅😉
    In diesem Sinne… Gutes gelingen😊🍀🌻

    1. 😂 haha, Konjunktiv I oder Konjunktiv II? XD Nein, kleiner Scherz! 😜
      Danke sehr! Mal sehen wohin mich mein Tatendrang führt! 😎😍💪🏻

      Dir übrigens auch alles gute in der neuen Heimat und gutes eingewöhnen. Kommentar direkt zu deinem letzten Beitrag kommt auch noch iiiirgendwann xD 🤗❤️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.