Hallo zusammen. 🙂 

Die kleine Geschichte, die du gleich lesen wirst ist zwar schon eine ganze Weile her, aber ich hatte nie wirklich die Zeit oder die Lust sie mit dir zu Teilen. Das hole ich jetzt nach, da ich immer, wenn ich daran denke ein kleines Lächeln auf den Lippen habe. Ich heute einen leicht miesen Tag habe und es auch nicht das erste Mal war, das ich gefragt wurde, ob ich denn schon alt genug sei mir dieses oder jenes in den Einkaufswagen zu packen und zu kaufen. 

Du hast es vielleicht auch schon einmal erlebt, dass dich jemand in welchem Laden/Geschäft oder Zusammenhang auch immer, danach gefragt hat ob du alt genug hierfür bist. 

So etwas hatte ich persönlich das letzte Mal vor 9 Jahren gehört (pi mal Daumen) und war dann doch recht verwirrt als mich die Kassiererin fragte ob ich alt genug sei Mon Cheri zu kaufen, das war kurz vor Weihnachten oder erst letztens als ich mir bei Kaufland eine DVD in den Einkaufswagen gepackt hatte…  Auf der DVD hülle prangte das dicke fette „FSK 16„. Ich dachte mir nichts bei als ich die DVD in den Einkaufswagen packte, schließlich wurde ich noch nie wirklich darum gebeten meinen Ausweis herzuzeigen beim Kauf einer DVD oder bei anderen Dingen. 
Als mich die Kassiererin letztens dann aber doch fragte „Na? Dürfen sie denn schon?“ Konnte es sich ja eigentlich nur um die DVD handeln, die sie gerade eingescannt hatte. Meine ziemlich perplexe und auch recht unüberlegte Antwort (die wirklich nur als Scherz gemeint war), war, „Ich hoffe doch!“

Wie gesagt, ich wusste erst gar nicht was sie meinte oder in dem Moment von mir wollte. Bis es nach kurzer Stille und nachdem jeder Cent bei mir einzeln gefallen war, klick gemacht hatte! Die gute Frau hielt mich für U16 … Oder zumindest für knapp darüber oder keine Ahnung. Auf jeden Fall hielt sich mich für wesentlich jünger als ich ja nun in Wirklichkeit bin, was schon recht witzig ist. 

Ich war natürlich eeeeeetwas perplex. Sah oder sieht man mir mein Alter wirklich nicht an? Nichtsdestotrotz, ich holte meinen Ausweis aus den Untiefen meines Portemonnaies hervor und gab ihn ihr. Ich hatte ja schließlich nichts zu verbergen. ;P  Die nette Dame plauderte noch kurz weiter, bis sie sich meinen Ausweis genauer an sah. Leicht erschrocken und fast schon schockiert sah sie mich an. Dann sagte sie nur, den Blick zurück auf das Geburtsdatum gerichtet „Wow! Sie haben sich aber wirklich gut gehalten. Wer hätte das gedacht?!“ 

In diesem Moment musste ich fast laut loslachen! Tat es aber nicht, da es aussah als wäre ihr das ganze schon peinlich genug. Ich nahm das ganze natürlich als Riesen Kompliment an und freut mich wie ein Schnitzel. (Ich weiß das klingt behämmert aber ja.) Natürlich habe ich mich dann noch bei ihr bedankt und gemeint, dass man sowas gern öfter einmal hört und sie nicht die erste sei die mich für viel viel jünger hält.

Es sind solche kleinen Dinge die jemandem, so wie mir, den Tag verbessern können. (Wenn ich mich recht erinnere hatte ich damals einen wirklich miesen Tag, aus welchen Gründen auch immer.) Aber danach ging es mir besser. Ich konnte nicht aufhören zu lächeln und fand das doch recht ermutigend. Da ich, zumindest damals als ich jünger war, immer für viel älter gehalten wurde. Deswegen ist dieses um knappe 10 Jahre jünger schätzen wirklich eine positive Entwicklung für mich. Damals mit 12 zu hören, dass man doch eher wie 15 oder 16 aussieht, hatte natürlich auch seine Reize und war witzig und hat natürlich für gewisse Angebereien platzgemacht. Jetzt da ich älter bin, finde ich es natürlich noch besser, wenn man mich so viel Jünger schätz! 

Und wie gesagt das war nicht das erste Mal. Das erste Mal war damals vor Weihnachten als ich eine Schachtel Mon Cheri im Einkaufswagen hatte. Davor wurde ich, als ich den Theorieunterricht an der Fahrschule gemacht hatte war das erste Mal. Es war glaube ich in der Pause von dem DRK Kurs, den man ja machen muss, mit erster Hilfe und allem. Da stand ich in der Pause draußen, und kam mit ein paar Mädels ins Gespräch die auch nicht glauben konnten das ich schon um so vieles älter war als sie. Erst als ich meinen Ausweis zeigte, glaubten sie mir das. 

Wie gesagt ich finde das amüsant und gleichzeitig interessant. Wie sie das doch ändern kann. Damals in meiner „Jugend“ wurde ich 3, 4 Jahre älter geschätzt und heute glaub man mir nicht, dass ich weit über 20 bin. xD

Wie gesagt. Dieser Beitrag war als kleiner „Gedankengangeintrag“ gedacht und sollte nach langer Zeit mal wieder etwas sein was ich gerne mit dir teilen wollte. Irgendwie muss ich mich ja wieder „warm schreiben“ und in das „Blogger feeling“ kommen. Der letzte Beitrag ist wie gesagt doch schon einige Zeit her. Na egal. 

Hattest du auch schon einmal so ein Erlebnis, dass du um einiges jünger oder vielleicht auch älter geschätzt wurdest? Falls ja, ich würde wirklich gerne etwas darüber hören! Wie gesagt, ich finde es spannend wie fremde Leute dich als Person wahrnehmen und versuchen einzuschätzen. Und mal ganz unter uns, welche Frau hört nicht gerne das man sie knappe 10 Jahre jünger schätzt? 😉 

Hab noch einen wunderschönen Abend, werde hier und da noch etwas für den Blog tun und auch mal wieder bei DeviantArt vorbeischauen und auf Kommentare und der Gleichen antworten. 🙂 

Bis bald und beim nächsten Mal gibt es hoffentlich einen der Beiträge den ich dir schon seit längerem verspreche! 😉  

Viele liebe Grüße,

Photo by Brandi Redd on Unsplash

4 thoughts on “Kleine Geschichten aus dem Alltag Teil 1: Gut gehalten.”

    1. Haha, wie witzig und auch irgendwie komisch! Aber gut das dein Partner bei war und du dann so an das Los gekommen ist, wenn sie es dir so nicht verkaufen wollten. 😝

      0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.