It’s about writing

 “I do believe in the power of story. I believe that stories have an important role to play in the formation of human beings, that they can stimulate, amaze and inspire their listeners.”
Hayao Miyazaki

Eigentlich sollte dieser Blog über meine Liebe zum Schreiben und zur Fotografie sein. Er sollte eine Art stütze und Motivation für das Schreiben sein. Ein Ort an dem ich meine Fotos mit etwas mehr persönlichen Texten präsentieren kann. Ich wollte meine Geschichte Menschen präsentieren und Feedback erhalten. Alleine nur dafür hatte ich diesen Blog damals erstellt.
Ich wollte dir mein Schreibprojekt vorstellen, dich an meinen Fortschritten teilhaben lassen und und und. Der Blog sollte zeigen wie ich damals 2006 anfing mit dem Projekt. Es 2009 auf Eis legte und er sollte zeigen wie ich 2010, beim Sortieren und ausräumen meiner Schränke, Kommoden und Regale meine ganzen handgeschriebenen Notizen wiederfand und mein Herzstück weiterschreiben musste. Aber vor allem sollte er zeigen wo ich nach acht Jahren des Überarbeitens stehe. Was ich schon alles geschafft habe und was ich für die Zukunft geplant habe. Welche Inspiration ich die vergangenen Jahre hatte und wie es sich für mich anfühlt eine eigene kleine Welt zwischen den Zeilen zu erschaffen.
Ich wollte mich als Hobby-Schriftstellerin die ich nun einmal bin weiterentwickeln. Ich wollte mich mit Gleichgesinnten, die das Schreiben genauso lieben wie ich austauschen.
Das liebe Wörtchen „Eigentlich“ muss ich hier jedoch betonen. Denn momentan ist der Blog ein wirres Sammelsurium, meiner Gedanken und Gefühle die mich im Alltag beschäftigen. Momentan komme ich nicht zum Schreiben. Wenn ich schreibe ist es für meine MA, aber nicht für mein Projekt. Ich hoffe das sich das bald ändert, denn eigentlich sollte der Blog für die Kreativität und das Schreiben stehen. Ich wollte erzählen wie, wann und wo ich am besten Schreibe, mit Musik oder ohne. Hören wie es anderen geht und wie es andere machen. Ein paar Tipps geben und Vorschläge und Verbesserungen von anderen erhalten.
Aber ich glaube das muss noch etwas warten. Momentan ist mein Leben anderweitig mit mir beschäftigt und ich mit ihm.
Ich werde dennoch, wann immer ich die Zeit haben werde etwas zum Schreiben produzieren und dir davon erzählen. Auch wenn es nur eine winzige Kleinigkeit ist. Bis dahin wird dieser Blog, weiter ein wirres aber freudiges Sammelsurium meiner Gedanken und Gefühle bleiben, denn eigentlich ist ja mein Schreibprojekt nichts anderes, nur zeigt es sich durch eine andere von mir erschaffene Welt.
Ich hoffe dennoch hoffe ich, du findest Interesse an meinen zu weilen sehr persönlichen Blogeinträgen. Den kleinen aber feinen Bildpräsentationen und wer weiß vielleicht auch dem ein oder anderen Einblick in mein Schreibprojekt.