Und es geht los mit dem ersten Türchen für die #xmaswritingchallenge. Ich bin gespannt wie ich Schritt halten werde, da ich ab heute auf Arbeit noch mehr Stunden bis zum 24. 12. bekommen habe. (Ich wollte es ja so, und hab meiner Chefin gesagt sie soll mich so „reinhauen“ wie sie mich brauch vor Weihnachten.) Na ja egal, zurück zum eigentlichen Thema, weswegen du ja sicherlich nur hier bist. ;P Ich weiß, man kann Beiträge vorschreiben und das mache ich auch, aber da ich letzte Woche nicht wirklich vorarbeiten konnte, also vorschreiben konnte hänge ich etwas im „gemütlichen“ Zeitplan. Ich werde zwar meine freien Tage nutzen und versuchen so viel wie möglich zu schreiben, aber ja… Irgendwas kommt ja immer dazwischen, ich kenn mich und mein Glück ja nun zur Genüge, haha.


Türchen 1 – Genre: Welches Genre schreibst du bei deinem aktuellen Projekt? Welches Genre willst du einmal schreiben? Welches Genre könntest du niemals schreiben?

Mein aktuelles Schreibprojekt, ist ganz dem Genre Fantasy gewidmet. Seit ich damals 2006 angefangen habe daran zu schreiben stand fest, dass es Fantasy und nichts anderes werden wird. Und daran halte ich auch 12, knapp 13 Jahre später noch fest! Vielleicht rutscht es hier und da mal ins Dark Fantasy ab, oder wird etwas speziell für alle die es nicht mögen, da es auch Schwulen-Romanzen beinhaltet. (Ja, ich bin die „Generation Boys Love“! Ein Yaoi, Shonen-ai Manga/Anime-Freak, falls dir die japanischen Begriffe eher etwas sagen! Falls du mit den Begriffen nichts anfangen kannst, empfehle ich dir sie einfach mal der Reihe nach bei Google abzufragen. ;P Aber ich denke, Boys Love müsste dir schon alles gesagt haben, was du wissen musst. xD)  Da ich mich auch „künstlerisch“ an kein anderes Genre ran traue, außer an fachliche Texte, wie meine Hausarbeiten, die ich damals für die Uni schreiben musste. xD

Was ich gerne einmal schreiben wollen würde, ist Horror- oder Gruselgeschichten, wie du sie halt nennen magst. Krimi ist auch nicht ganz so meins, aber vielleicht so etwas wie Coraline von Neil Gaiman oder Es von Stephen King. Jetzt fang ich gerade an mich zu fragen ob Coraline als Horror- oder Gruselgeschichte durchgeht, oder ob es doch etwas anderes ist… Google sagt mir nämlich gerade es gehört dem Dark Fantasy Genre an. Was ja auch nichts groß was anderes ist, als das was ich schreibe… Ups. Na egal! Was gibt’s denn noch? Ich würde auch gerne mal so eine Geschichte schreiben wie Banana Yoshimoto mit Moshi Moshi geschrieben hat. So etwas würde mich auch noch interessieren. Aber so ganz genau, kann ich dir das gar nicht sagen was ich gerne mal schreiben will, da ich mir diesen Gedanken oder vielmehr diese Frage um ganz ehrlich zu sein noch gar nicht wirklich gestellt habe.

Welches Genre könnte ich niemals schreiben? Puh! Keine Ahnung. Auch darüber habe ich mir noch nie wirklich Gedanken gemacht. Und da es ja auch zigtausende Genres in dem Sinne gibt, könnte ich dir da sicherlich zigtausende Antworten und Gründe warum, wieso und weshalb ich dieses und jenes Genre niemals schreiben könnte geben. Aber vielleicht kann ich dir doch eine Antwort geben. Es hört sich zwar vielleicht etwas komisch an, da ich an einen Fantasy Projekt arbeite, aber Sci-Fi könnte ich vielleicht nie und nimmer schreiben. Ich mag es ja nicht mal lesen, aus welchen Gründen auch immer und da glaube ich, dass ich mich mit dem schreiben auch recht schwertun würde. 😛 Wie gesagt es hört sich skurril an, aber ich könnte mir nicht vorstellen etwas über Aliens und ferne Galaxien zu schreiben. Da bleibe ich lieber bei den Werwölfen und Dämonen, die es zwar auch nicht gibt, aber die mir irgendwie näher sind und mir besser von der Hand und von der Vorstellung gehen, haha.

Puh, das war‘s dann auch schon! Mit Türchen Nr.1 hab ich mich gar nicht so schwer getan, wie ich dachte! Ich hoffe die anderen Türchen und Themen gehen mir genauso gut von der Hand.

Dann hab noch einen wunderschönen Tag und freu dich schon auf das morgige Türchen und auch auf alle anderen die bis zum 24.12. noch kommen werden! 😀 Ich freu mich auch schon Mega, auch wenn das ganze sicher ziemlich anstrengend wird.


Falls du gerne noch in die #xmaswritingchallenge einsteigen willst empfehle ich dir diesen Beitrag [HIER] von mir zu lesen oder aber du schaust dir diesen Beitrag [HIER] darüber auf dem allimoblog.com von Nadine an, da sie die ganze Aktion ins Leben gerufen hat! 😉

Untitled-1

5 thoughts on “[#xmaswritingchallenge] Türchen 1- Genre”

  1. Halllöchen 🙂
    Na das sieht ja nach einem schönen Start aus! Ich hab auch versucht vorzuarbeiten und es hat nicht ganz so gut geklappt wie ich das geplant hatte^^
    Aber das 1. Türchen hat auch bei mir geklappt!
    Wow seit 12/13 Jahren schon! & gibts schon Resultate?
    Falls du auf auch auf Manga/Anime etc. „Boys Love“ stehst schau doch mal auf Instagram bei „Schornee“ vorbei. Das ist eine Freundin von mir und Sie beginnt im Jänner ihren eigenen Manga in diesem Genre online zu stellen.
    Liebe Grüße, Carmen

    0
    1. Hallöle 🤗
      Vielen lieben dank! Haha, das freut mich irgendwie ungemein zu hören, dass nicht nur ich vorarbeiten konnte! Nicht das es etwas positives ist, aber man fühlt sich gleich weniger alleine🙈🙃
      Wie schön! Ich werd nach der Arbeit mal einen Blick auf dein erstes Türchen werfen😃
      Japp! Ich fühl mich so alt, wenn ich lese und selbst denke wie lange ich schon daran schreibe.🙈🙉 Irgendwo auf dem Blog flattert die Leseprobe/ der Anfang von Kapitel 1 rum. Du kannst selbst suchen, oder aber ich verlinke dir den Beitrag heute Abend, wie du willst! 😉 Der Auszug aus dem Kapitel ist zwar auch nicht mehr ganz aktuell, da ich die Anfangsszene etwas erweitert habe, aber es ist das aktuellste! 😉

      Da gucke ich gerne mal nach! Danke für den Tip. 😃👌🏻
      Ganz liebe Grüße zurück, Sarah

      0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.